Zeitungen sind nach wie vor das wichtigste Medium, wenn es darum geht, die öffentlichte Wahrnehmung zu formen. Mit Glaubhaftigkeit, Wissen, Werten und den Fähigkeiten, Nachrichten zu verbreiten, spielen sie ihre ganze Stärke aus.  Zeitungen besitzen in der öffentlichen Wahrnehmung viel Einfluss. Diese Stärke lässt sich auch für Marken nutzen.

 

 

Reichweite und Verlässlichkeit

Vier von fünf Deutschen, 83 Prozent der Briten und mehr als 80 Prozent der Schweden lesen eine Tageszeitung an einem durchschnittlichen Tag. Zeitungen erreichen viele Menschen und diese Menschen repräsentieren eine breite Alterszielgruppe (60 Prozent der Deutschen zwischen 14 und 29 lesen). Durch Beilagen und Anzeigenschaltungen in verschiedenen Ressorts besteht auch die Möglichkeit, die Werbung zielgenau zu platzieren.

Die Menschen lesen Zeitungen

Für viele Menschen sind Tageszeitungen die verlässlichste Quelle für Nachrichten und Informationen. Gleichzeitig bieten sie ergänzende Informationen und Meinungen. Dieses Vertrauen trägt dazu bei, dass die Leser viel Zeit mit dem Medium verbringen - durchschnittlich 40 Minuten. Zwei Drittel der Leser lesen dabei mindestens zwei Drittel der Zeitung. Am Wochenende sind es noch mehr.

Emotionale Verbindung

Die neurowissenschaftliche Forschung hat bewiesen, dass die Wirkung von Anzeigenwerbung in Zeitungen auch emotional stark auf die Leser wirkt. In Versuchen war die Reaktion auf Anzeigen in Tageszeitungen stärker als diejenige auf Fernsehwerbung. Das Tracking von Kanpagnen hat dies bestätigt. 20 solcher Studien haben klar bewiesen, dass die Stärke von Tageszeitungen auch darin liegt, eine gesteigerte emotionale Identifikation bei den Lesern zu erzielen. (NMA Emotional Connections Report 2007).

Universell

Tageszeitungen müssen in einer Medienwelt nicht nur Nachrichten bieten, sondern eine große Bandbreite an Inhalten. Das heißt auch: Egal welche Marke, es gibt im Umfeld von Tageszeitungen immer passende Inhalte. Durch die tägliche Erscheinungsweise bieten die Zeitungen zudem die aktuellsten Meldungen und sind so immer "up-to-date".

Vielseitigkeit

Die letzte Version einer Anzeige kann bei Tageszeitungen auch kurzfristig vor dem Druck angeliefert werden - oft sogar erst am Abend. Zeitungen sind dadurch das einzige Medium, bei dem die Werbung auch noch in letzer Minute angepasst werden kann. Am nächsten Morgen erreicht sie dann ungefähr die Hälfte der Erwachsenen im Land. Zeitungen lassen sich außerdem bequem mitnehmen und den ganzen Tag über lesen.

Integration

Weitere Studien haben gezeigt, dass die Tageszeitungen auch ein bewährtes Vehikel sind, um Leser auf die Webseiten von Unternehmen aufmerksam zu machen. So entstehen crossmediale Synergien. Außerdem steigen auch die Zugriffe auf die Internetauftritte der Zeitungsverlage selbst. Millionen von Menschen informieren sich so vom Computer oder von unterwegs aus über die aktuellen Nachrichten.

Effizienz

Tageszeitungen geben Werbetreibenden eine unmittelbare Rückmeldung auf ihre Anzeigen - schließlich wird der Effekt an dem Tag erzielt, an dem die Zeitung erscheint. Verglichen mit anderen Medien sind die Produktionskosten gering. Dadurch lassen sich auch mehrere Anzeigen in einer Zeitung oder an verschiedenen Tagen schalten.

 

Quellen: WAN-IFRA, ZMG

 

 

Our Country Websites

> View active countries

  www.printwirkt.de